DatenschutzImpressum

Unser Angebot

 

Prophylaxe

Zahnerhaltung statt Zahnersatz- das steht bei uns an erster Stelle!
Um dieses Ziel zu erreichen, ist es wichtig, die Karies- und Parodontitis- verursachenden Keime so weit wie möglich aus der Mundhöhle zu entfernen. Wir unterstützen durch die Prophylaxebehandlung Ihre häusliche Zahnpflege, entfernen harte und weiche Zahnbeläge und Verfärbungen, reinigen die Zahnzwischenräume und Bereiche am Zahnfleischrand und geben Ihnen Tipps, wie Sie Ihre Zähne zuhause noch effektiver reinigen können.
Durch die regelmäßige Prophylaxe vermindert sich das Risiko von von Karies und Zahnfleischerkrankungen immens und somit die Gefahr des Zahnverlustes.
In unserer Prophylaxeabteilung arbeiten 3 ZMP´S (mit abgeschlossener Zusatzausbildung) und 2 intensiv im Bereich der Prohylaxe ausgebildete Helferinnen mit langjähriger Berufserfahrung.

Parodontitistherapie

Wichtiger Baustein unseres präventiv ausgerichteten Praxiskonzeptes ist die Behandlung der sogenannten Parodontopathien, d.h. Erkrankungen des Zahnhalteapparates.
Durch bakterielle Besiedlung der Zahnfleischtaschen kommt es zur Entzündungsreaktion des Zahnfleisches (Gingivitis) und letztendlich des Knochens (Parodontitis), was ohne Behandlung zum Knochenabbau und als Konsequenz daraus zum Zahnverlust führt. Durch intensive häusliche Mundhygiene und begleitende Prophylaxebehandlungen kann Parodontitis vermieden werden.
Falls sich doch schon eine Parodontitis gebildet hat, behandeln wir diese in unserer Praxis professionell durch unser speziell dafür ausgebildetes Team.

Wurzelbehandlungen

Unterschiedliche Faktoren führen dazu, dass Zahnwurzeln sich entzünden können. Dies verursacht oft starke Schmerzen. In den meisten Fällen muss der Zahn nicht entfernt werden, sondern kann durch eine Wurzelbehandlung gerettet werden. Dabei wird das Innere des Zahnes behandelt. Das erkrankte Nervgewebe wird unter Betäubung entfernt, die Nervkanäle gereinigt und diese werden dann mit einem Füllmaterial abgefüllt. Um einen Zahn dauerhaft zu erhalten, erfordert es sehr viel Präzision und Mühe, so dass sich eine Wurzelbehandlung meist über mehrere Sitzungen erstreckt.
Der Aufwand lohnt sich: der Zahn muss nicht entfernt werden und somit nicht aufwendig ersetzt werden.
Da uns die Erhaltung der Zähne sehr am Herzen liegt, haben wir uns stetig auf dem Gebiet der Wurzelbehandlungen fortgebildet und können auch oft in kritischen Fällen den Zahn erhalten, z.B. durch den Einsatz eines Dentallasers.

Kinderbehandlungen

Angstfrei zum Zahnarzt schon im Kindesalter- das ist die beste Voraussetzung für lebenslange, entspannte, regelmäßige Zahnarztbesuche. Oft erleben wir Patienten, die durch Erlebnisse beim Zahnarzt in ihrer Kindheit traumatisiert sind und dadurch sich nur im äußersten Notfall in zahnärztliche Behandlung begeben. Dies kann zu weiteren angstbehafteten Zahnarztbesuchen führen und die Spirale, die letztendlich zu umfangreichen Arbeiten führt, dreht sich weiter.
Wir haben eine Zusatzausbildung im Bereich der Kinderzahnheilkunde und versuchen, unsere kleine Patienten in der Praxis möglichst stress-und angstfrei an die zahnärztliche Behandlung heranzuführen, so dass sie gerne kommen und den Zahnarztbesuch als ganz normal wahrnehmen.

Zahnfüllungen

Ist ein Zahn durch Kariesbakterien infiziert, muss das erkrankte Zahngewebe durch einen Bohrer entfernt werden. Das entstehende Loch wird dann mit einer Füllung versorgt.
Es stehen in der modernen Zahnmedizin vielfältige Füllungsmaterialien zur Verfügung. 
Wir verwenden in unserer Praxis ein breites Spektrum an Materialien, so dass mit dem Patienten zusammen entschieden wird, welche Füllung für seinen Zahn am besten geeignet ist.

Zahnersatz

Ist die Zahnsubstanz stark zerstört, ist die Stabilität des Zahnes gefährdet. Der Zahn benötigt eine Krone. Durch stetige Weiterentwicklungen der Zahntechnik können heute sehr viele den Bedürfnissen und Wünschen des Patienten angepasste Versorgungen gefertigt werden. Hierbei stehen wir in engem Kontakt mit unserem Dentallabor. Es ist uns wichtig, dass ein erfahrener Zahntechniker die Arbeit begleitet und bei den meisten Anproben auch direkt in der Praxis anwesend ist. So können individuelle Wünsche des Patienten direkt besprochen werden und Änderungen schnell erfolgen. Wir arbeiten ausschließlich mit einem Labor vor Ort, um diesen Service zu gewährleisten.
Besonders wichtig ist die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem zahntechnischen Labor bei größeren Zahnersatzarbeiten, die mehrere fehlende Zähne ersetzen sollen. Da es in der modernen Zahnmedizin sehr viele Möglichkeiten gibt, ein Lückengebiss zu versorgen, ist es sehr wichtig, vor der Behandlung alle Alternativen zu besprechen. Unter Berücksichtigung Ihrer Wünsche wird dann ein Behandlungsplan erstellt und die Arbeit kann nach Genehmigung durch die Krankenkasse begonnen werden.

Implantate

Implantate ersetzen einzelne Zähne. Sie sind fest im Kiefer verankert und können sowohl mit Einzelkronen als auch mit größerem Zahnersatz versorgt werden. Dies bietet größtmöglichen Komfort, da z.B. bei Einzelzahnlücken keine gesunden Nachbarzähne für eine Brücke beschliffen werden müssen und der Patient das Gefühl hat, wieder einen einzelnen, festen Zahn zu haben. Bei größerem Zahnersatz bieten implantatgetragene Versorgungen immense Vorteile, da oft eine wesentlich stabilere Abstützung und dadurch ein besserer Halt des Zahnersatzes erreicht werden kann.
Wir arbeiten über lange Jahre mit erfahrenen Kieferchirurgen zusammen, die mit unseren Zahntechnikern und uns zusammen die Versorgung planen und die Implantate für uns setzen. Nach erfolgter Einheilungszeit erfolgt bei uns in der Praxis die endgültige Versorgung.

Laserbehandlung

Wir arbeiten in unserer Praxis unterstützend mit einem Dentallaser, der den Erfolg einiger Behandlungen erheblich verbessert. Durch die Laserstrahlung kann z.B. bei einer Wurzelbehandlung oder Zahnfleischbehandlung eine viel bessere Keimfreiheit erzielt werden. Auch chirurgische Eingriffe sind mit Laserunterstützung schmerzärmer durchzuführen.
Sehr gute Unterstützung bietet der Laser bei der Behandlung von schmerzhaften Aphthen und Herpes. Durch die Laserbestrahlung wird der verursachende Virus angegriffen und die Beschwerden werden erheblich gelindert. 

Funktionsanalyse

Das menschliche Kauorgan besteht aus vielfältigen, funktionell ineinander greifenden Strukturen wie den Zähnen, dem Kiefergelenk, der Muskulatur, dem Bindegewebe, etc. Ist es gesund, funktioniert es beschwerdefrei. Ist das Zusammenspiel der einzelnen Elemente gestört, können Verspannungen und Schmerzen auftreten. Die Zähne spielen hierbei eine wichtige Rolle. Nur, wenn die Zähne den Biss richtig stützen, kann z.B. das Kiefergelenk richtig funktionieren und somit die angrenzende Muskulatur. Somit bedeutet jeder Eingriff an den Zähnen automatisch einen Eingriff ins gesamte Kausystem. Wird z.B. ein Zahn gezogen und nicht ersetzt, kippen die Nachbarzähne in die Lücke, der Biss verschiebt sich und somit auch angrenzende Strukturen. Gerade bei Vorschädigungen z.B. im Gelenk kann dies massive Auswirkungen letztendlich auf den ganzen Körper haben.
Bei jedem zahnärztlichen Eingriff müssen diese Zusammenhänge berücksichtigt werden und darauf geachtet werden, dass neue Füllungen und neuer Zahnersatz optimal angepasst werden. 
Ein gesundes Kauorgan toleriert Veränderungen und stellt sich entsprechend um. Bestehen schon massive Vorschädigungen, muss vor einer endgültigen Versorgung der Zähne evtl. erst einmal eine Vorbehandlung, z.B. durch eine individuell hergestellte Schiene erfolgen. Durch eine Funktionsanalyse wird der Umfang und die Art der Funktionsstörung festgestellt und ein Therapieplan entworfen. In umfangreichen Fällen arbeiten wir mit auf Funktionsanalyse-und Therapie spezialisierten Kollegen, Zahntechnikern, Physiotherapeuten und Osteopathen, etc. zusammen.

Schnarchschienen

Nächtliches Schnarchen stellt nicht nur eine massive Geräuschbelastung z.B. für den Partner dar, sondern kann auch schwerwiegende Ursachen haben und somit zu massiven gesundheitlichen Problemen führen. Durch eine gründliche Untersuchung beim Lungenfacharzt, HNO- Arzt und im Schlaflabor wird ermittelt, ob es sich um "einfaches" Schnarchen handelt oder ob eine schwerwiegendere Störung, eine Schlafapnoe, besteht. Hierbei kommt es zu massiven Atemaussetzern in der Nacht, was zu ständigen Stressreaktionen des Körpers führt und einen erholsamen Schlaf unmöglich macht. Dies führt zu starker Tagesmüdigkeit, Unkonzentriertheit, etc. und kann das Leben der betroffenen Patienten stark negativ beeinflussen. 
Ist der Umfang der Störung und die Ursache ermittelt, werden in schwerwiegenden Fällen Überdruckbeatmungen durch eine Maske vorgenommen. In mittelschweren bis leichten Fällen oder bei nicht tolerierter Maske kann eine zahnärztliche Schiene erhebliche Besserung durch Vorverlagerung des Unterkiefers bringen. 
Wir haben uns auf dem Gebiet der zahnärztlichen Schlafmedizin fortgebildet und arbeiten mit Kollegen anderer Fachbereiche und speziell ausgebildeten Zahntechnikern zusammen, um individuell eine Lösung für den Patienten zu finden.